Das Fiskars Edge Kochmesser 19cm

€19,89
Best deal on: amazon amazon.de

Das Fiskars Edge Kochmesser 19cm ist ein besonders leichtes und handliches Küchenmesser, welches von dem Designer Tobias Wandrup aus Dänemark kreiert wurde. Die erfolgreiche „Edge“-Serie der Marke Fiskars steht für einzigartig modernes Design und neue Features, welche Ihnen ein müheloses und bequemes Anwenden bei der Vorbereitung aller Speisen erlaubt. Egal ob hartes Gemüse oder weiches Obst, ob frisches Fleisch oder ein ganzer Fisch, mit diesem Utensil werden Sie garantiert einen treuen Freund in der Küche gewinnen.
Suchen Sie eine preisgünstige Alternative zu schweren Marken-Kochmessern, sind Sie bei diesem Fiskars genau richtig gelandet! Eine Klinge aus rostfreiem Stahl, ein ergonomischer Griff und das moderne Design gehen Hand in Hand mit der Schärfe und der breiten Klinge, mit der Sie mühelos Ihr Schnittgut vom Schneidebrett bis in den Topf befördern können.

8.8 Testergebnis
Das Fiskars Edge Kochmesser 19cm

Für das tägliche Kochen und mit dem günstigen Preis dieses Produktes liegen Sie beim Kauf richtig. Das wirklich frische, durch und durch schwarze Design mit einem „Klecks“ orange am Griff, wird jedem Besucher in Ihrer Küche sofort auffallen und es wird dieses Messer schnell zum Gesprächsthema machen.

Verarbeitung
8
Komfort & Handhabung
9.5
Preis / Leistung
9
PROS
  • Leichtes Messer
  • Gute Schärfe
  • Spülmaschinenfest
  • Dänisches Design
  • Ergonomischer Griff
CONS
  • Relativ weicher Stahl
  • Häufigeres Nachschärfen nötig

Die Produkteigenschaften

Ergonomisch geformter Griff

Der Griff und die Klinge gehen in einer ergonomischen Form ineinander über, welches Ihnen eine perfekte Handhabung ermöglicht. Alle Zutaten können einfach geschnitten und gehackt werden, ohne dass das Messer dabei aus der Hand fallen wird.

Klingenqualität

Die Klinge wurde aus rostfreiem Stahl aus Japan gefertigt und besitzt den Härtegrad von 53 HRC. Sie ist extrem breit und damit können Sie alles Geschnittene einfach auf die Klinge schieben. Besonders zu erwähnen ist auch die schwarze PFTE-Beschichtung der Messerklinge. Diese hilft dabei, dass die zubereiteten Lebensmittel nicht an der Stahlklinge hängen bleiben. Dabei trägt genau diese Besonderheit zum schicken Design dazu. Auch wird damit Rost und Abnutzungs-Erscheinungen vorgebeugt.

Geringes Gewicht

Suchen Sie eine Alternative zu anderen schweren Messern, haben Sie hier das Richtige gefunden. Das Fiskars ist extrem leicht und gleitet somit wirklich mühelos durch jedes Schnittgut. Besonders weibliche Köche erwähnen dieses Extra oft und erfreuen sich bei jeder Anwendung daran, dass das Handgelenk auch bei aufwendigeren Schneidearbeiten durchaus geschont bleibt.

Cooles Design

Wenn Sie beim Messerkauf nicht nur Wert auf Schärfe und andere technische Features legen, wird Ihnen das innovative Design des Fiskars gefallen. Schwarzer Griff, schwarze Klinge, beide optimal miteinander verbunden und abgerundet durch einen orangenen Akzent am oberen Griffteil. Somit passt optisch alles und Sie werden sich jedes Mal freuen, wenn Sie dieses Utensil auf ihrem Schneidebrett liegen sehen oder noch besser, einsetzen können!

Preis Leistung

Sie können dieses Produkt zwischen 17 und 27 Euro online finden. Preis und Leistung stimmen hier also genauso wie Design und Funktionalität.

Fazit / Beurteilung

Suchen Sie ein kostengünstiges und scharfes Kochmesser, liegen Sie bei diesem Fiskars Edge Kochmesser 19cm bestimmt nicht falsch. Das geringe Eigengewicht ist ein Vorteil, wenn Sie gern mühelos und ohne die Handgelenke überaus zu belasten, alle Lebensmittel schneiden und hacken möchten. Ein ergonomischer Griff, der gut in der Hand liegt und ein Abrutschen fast unmöglich macht, hilft Ihnen bei jeder Kochaufgabe. Die schwarz beschichtete Edelstahl-Klinge sind nicht nur top aus, sondern hilft den Anwendern auch dabei, dass nichts vom geschnittenen Gut an ihr hängen bleibt. Die Breite macht es einfach, sogar klein Gewürfeltes problemlos mit der Klinge vom der Schneideunterlage aufzunehmen und so in den Topf zu transportieren.

Messerblog